Vita 
...left

Mein Name ist Andreas Leber, ich bin 37 Jahre alt und wohne in der schönen, historischen „Alten Hansestadt Lemgo“.

Andreas Leber

Seit Kindesbeinen habe ich mich schon mit dem Thema Fotografie beschäftigt und im Laufe der Jahre auch verschiedene analoge Kompakt-Kameras besessen, womit ich meine Umgebung und verschiedene Familien- feste auf Fotos festgehalten hatte.

In meiner Schulzeit war ich auch in einer Foto-AG. Dort hatten wir uns mit dem Thema schwarz-weiss Fotografie beschäftigt. Schwerpunkte dabei waren Stillleben (u.a. ausgestopfte Tiere) und die Portraitfotografie. Im schul-ischen Fotolabor wurden dann die Filme entwickelt und von den schönsten Aufnahmen Fotos ausbelichtet.

Einige Zeit später bekam ich meine erste analoge Spiegelreflexkamera von der Firma Pentax.

Im Laufe von einigen weiteren Jahren stieg ich auf eine neue analoge Spiegelreflexkamera aus dem Hause Nikon (F65) um. Dazu folgte nach und nach weiteres Zubehör wie ein Aufsteckblitz und ein gebrauchtes Teleobjektiv.

Etwas später wechselte ich auf ein Nachfolgemodell von Nikon (F70), um das vorhandene Zubehör weiterhin nutzen zu können.

1999 bot mir ein Lemgoer Fotohändler meine erste digitale Kompakt-Kamera (C-830L) aus dem Hause Olympus an. Es kamen SmartMedia-Karten zum Einsatz und die Kamera hatte 1,3 MP.

Zu diesem Zeitpunkt hatte ich fast nur noch diese Kamera, da sie auch sehr kompakt war bei ver- schiedenen Veranstaltungen usw.. im Gebrauch.

Irgendwann reichten die 1,3 MP nicht mehr aus. Da ich noch meine analoge Nikonausrüstung hatte und Nikon 2004 die digitale Spiegelreflexkamera (D70) auf den Markt brachte, stieg ich darauf um. Schnell mußte ich aber leider feststellen, dass die Objektive und der Aufsteckblitz nicht 100%tig mit der digitalen Technik klar kamen. So schaffte ich mir daher ein neues Teleobjektiv und einen passenden Aufsteckblitz an.

Zusätzlich schaffte ich mir eine kleinere und leichtere digitale Kampaktkamera an. Meine Entscheidung fiel auf die Olympus C-5050 Zoom mit 5,0 MP.

Diese Ausrüstung hatte mir auch einige Jahre treue Dienste erwiesen, bis ich durch einen Sturz mit meiner Nikon D70 nur noch Probleme hatte, welche aber leider irgendwie nicht in den Griff zu bekommen waren.

Ein guter Bekannter machte mich dann auf die Firma Canon aufmerksam und nach verschieden Besuchen bei Fotohändlern, kaufte ich mir dann die Canon 350D mit dem Standardobjektiv 18-55 mm.

Etwas später kam zusätzlich ein Aufsteckblitz (580EX) und ein Teleobjektiv (EF 70-200 mm 1:4L USM) hinzu.

Diesen Grundstein habe ich im Laufe der letzten Jahre immer wieder ausgetauscht und erweitert. Zur Zeit besitze ich eine Canon 30D (8,2 MP) und eine weitere Canon 400D (10,1 MP). Weiterhin ist immer noch der Aufsteckblitz 580EX im Gebrauch. Zusätzlich sind verschiedene lichtstarke Objektive (Canon EF 50mm 1:1.8 II oder EF 2,8/70-200 L USM) hinzugekommen, um für meine Arbeit bei Events und Konzerten oder in Museen richtig gerüstet zu sein.

Als freier Fotograf bin ich für Online-Portale, Zeitungen und Fotoagenturen tätig. Gerne halte ich aber auch ihre Familienfeier oder den schönsten Moment im Leben, die Hochzeit für sie in Fotos fest.

Die neueste Anschaffung ist ein weißer Falthintergrund für Portraits von 1-2 Personen. Weiterhin plane ich einen Fotowürfel für Produktfotografie anzuschaffen. Zur Zeit setze ich folgende Canon-Kamera`s ein: 5D Mark II, 30D und noch eine 400D.